„Weimarer Dreieckchen“


ein Projekt für Kinder aus der Hauts-de-France, aus Małopolska und Thüringen unter dem Thema


Gemeinsam sind wir Europa
Razem jesteśmy Europą
Ensemble, nous sommes l’Europe


Unter der Überschrift „Gemeinsam sind wir Europa“ / „Razem jesteśmy Europą“ / „Ensemble, nous sommes l’Europe“ fand vom 28.04. bis 05.05.2019 ein weiteres trinationales Kinderprojekt als „Weimarer Dreieckchen“ in Kooperation mit dem JugendSozialwerk im thüringischen Nordhausen im Jugendgäste- und Bildungshaus Rothleimmühle mit großem
Erfolg und zur Freude der 63 Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren statt. Zu den beteiligten Schulen gehörten: das französische Collège Gerard Philipe in Froissy (Hauts-de-France), die malopolnische Schule Szkoła Podstawowa Nr 2 in Rabka (Małopolska) und die Staatliche Gemeinschaftsschule am Roten Berg Erfurt.

Das „WEIMARER DREIECKCHEN/ TRÓJKĄCIK WEIMARSKI/ PETIT TRIANGLE DE WEIMAR“ für Kinder verfolgt das Ziel, sich kennen zu lernen und voneinander zu lernen, in den Köpfen Grenzen zu überwinden, den Horizont für die europäischen Nachbarkinder zu erweitern. Das vielseitige Programm in Nordhausen mit den interessanten Workshops
sorgte für ausreichend Abwechslung, Spaß und gemeinsame musikalische Aktionen. Inhaltlich orientierten sich die Begegnungen jeweils an vereinbarten Themen z.B. aus den Bereichen Musik, Tanz/Bewegung, Sport, Theater, Sprachanimation und Literatur, wofür erfahrene mehrsprachige Referenten gewonnen wurden.
Zu der Projektwoche gehörten eine Exkursionen nach Weimar und die Beteiligung am Europafest in Suhl mit polnischen, französischen und deutschen Kinderliedern. Die Schirmherrschaft hatten wie in den Jahren zuvor die namhaften Künstler Rolf Zuckowski, Jacek Cygan und Chris
Schittulli übernommen.
Die Teilnehmenden befassten sich mit europapolitischen Themen wie z.B. der Europawahl sowie mit interkulturellen Projekten. Sie sollten z.B. erkennen, wie nah die Werte der europäischen Nachbarn an ihren eigenen sind, wie umfänglich die Europäische Union ihren Alltag prägt, welche Bedeutung sie für eine lebenswerte Zukunft für die Kinder von heute hat
und welche Möglichkeiten der Mitgestaltung dieser Welt sie bietet.

Die Exkursion nach Weimar war ein wichtiger Baustein bei der Umsetzung dieser pädagogischen Ziele im europäischen Kontext. Für die Tagesexkursion nach Weimar wurde ein Programm aus Kunst, Literatur, Bauhaus, 100 Jahre verfassungsgebender Nationalversammlung angeboten,
das auf altersgerechte Weise die Bedeutung der Weimarer Republik in der deutschen Demokratiegeschichte, die Bedeutung der Europäischen Integration und die besondere Schlüsselstellung der an der Kinderbegegnung beteiligten Länder in den Blick nimmt und in den Teilnehmenden ein Gefühl der Verantwortung für den Erhalt des Erreichten
und die weitere Annäherung der Länder sät. Das Besuchsprogramm in Weimar wurde mit Unterstützung der Stiftung Weimarer Klassik erstellt.
Hierzu gehörte im Einzelnen:
-der Treff vor dem Deutschen Nationaltheater mit Informationen des Veeinsvorsitzenden zu 100 Jahre verfassungsgebende Nationalversammlung und zur Gründung der ersten deutschen Demokratie,
- eine Entdecker-Rucksacktour durch den Ilm-Park und nach einem leckeren Essen in der Mensa der BU Weimar
- die Besuche des Schillerhauses und des Wittumspalais mit
Künstlerwerkstatt (Kinderführung mit Übersetzung).
Bei einem Empfang am späten Nachmittag durch die Kulturdirektorin Frau Miehe erfuhren die Kinder etwas zum Bauhaus und zur kultur-historischen Bedeutung der Stadt Weimar. Überrascht wurden die Kinder mit kleinen
Kreativgeschenken und einem Obst- und Süßigkeitsbüffett. Sie bedankten sich spontan mit Liedern.
Im Rahmen der Europawoche 2019 in Suhl beteiligten sich die 63 Kinder der drei Partnerregionen Thüringen, Małopolska und Hauts-de-France unter Mitwirkung der Schirmherren Rolf Zuckowski, Jacek Cygan und Chris Schittulli am Programm des Europafestes in Suhl am 4. Mai mit einem großartigen und sehr abwechslungsreichen Konzertprogramm, das viele
Zuhörer anlockte. Ihr umfangreiches Liedrepertoire bestand aus polnischen, französischen und deutschen Liedern mit europäischem Bezug und hatte eine einmalige Ausstrahlung auf das Europafest.

Großen Anteil am Erfolg des trilateralen Kinderprojektes haben vor allem die Projektverantwortlichen des Weimarer Dreieck e.V. , allen voran Frau Evelyn Ziegenrücker, in Kooperation mit dem JugendSozialwerk Nordhausen, insbesondere der pädagogischen Leiterin Frau Ines Gast und
der Objektleiterin Frau Carmen Witzel , die Referenten mit der Workshopleiterin Marie Adamowicz und dem Musikreferenten Frank Bode sowie Bogda von Wödtke sowie eine Vielzahl zuverlässiger Betreuer und Lehrer aus den drei Schulen. Zur Teamarbeit gehörte eine umsichtige und
konstruktive Vorbereitung sowie professionelle Begleitung des Projektes. Allen Mitwirkenden und Unterstützern gilt unser besonderer Dank. Die Förderungen - vor allem des DFJW und der Thüringer Landesregierung - ermöglichten die europäische Projektrealisierung auf hohem Niveau, halfen
Freundschaften zu schließen und schöne Erlebnisse und bleibende Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen. Gern möchten sich alle 2020 in Małopolska wiedersehen.
Nachschlagen:
https://pl.wikipedia.org/wiki/Jacek_Cygan
https://www.musik-fuer-dich.de/
http://www.chrisschittulli.com/
https://frankbode.wordpress.com/konzerte/
https://www.jugendherberge-thueringen.de/jugendgaestehausnordhausen/ wir/unser-haus/
https://www.jugendsozialwerk.de/

WDchenProgramm19.pdf
PDF-Dokument [65.4 KB]
VID-20190503-WA0015.mp4
MP3-Audiodatei [12.0 MB]

Aktuelles

„Deutschland und Polen entdecken“ - Illustrierte deutsch-polnische Landkarte
http://www.dpjw.org/

Sag was! Dis Moi! Powiedz coś!
Ein deutsch-polnisch-französischer Leitfaden zur Sprachanimation in trinationalen Begegnungen zum Herunterladen

 

Download

Die Sanierung des Rathauses der Stadt Weimar erfordert vorübergehend einen Ortswechsel für die Vereinssitzungen. Ab Januar 2015 finden bis auf Weiteres thematische Vereinssitzungen auf Einladung im Europäischen Informationszentrum in der Regierungsstr. 73 in Erfurt statt. Mitglieder und Interessierte sind stets herzlich eingeladen, an den thematischen  Sitzungen teilzunehmen und diese aktiv mitzugestalten.

Postanschrift:

Weimarer Dreieck e.V.
Postfach 2520
99406 Weimar

 

vorstand@weimarer-dreieck.org 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weimarer Dreieck e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.