Termine 2022

Frauen in Europa: Europäischer Schwung für mehr Gleichstellung

 

Eine Veranstaltung der Europa-Union Sachsen

Termin: 29.11.2022, 19 Uhr, Gohliser Schlösschen Leipzig

 

Am 29.11.2022 diskutieren Vertreter*innen der Europa-Union Sachsen mit Frauen aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft über die Gleichstellung der Geschlechter in Europa.

Die ehemalige Ministerin für Justiz und Gleichstellung aus  Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen wird einen Impulsvortrag halten. Auch die sächsische Staatssekretärin der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung Dr. Gesine Märtens wird sich mit einem Wort an die Teilnehmer*innen und Gäste richten.

 

Weibliches Übersetzen und Schreiben in historischer und aktueller Perspektive

 

Termin: 22. Juni 2022, um 18 Uhr

Ort: Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Platz der Demokratie 4, 99423 Weimar

Veranstalter: Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek e.V.

Podiumsgespräch im Format des Weimarer Dreiecks mit
Esther Kinsky, Anne Weber, Andrea Meyer-Fraatz
Helmut Hühn, Edoardo Costadura
Moderation: Annette Seemann

Einladung Podiumsgespräch.pdf
PDF-Dokument [230.1 KB]

EUROPAerlesen - Lesung mit dem Autor Olivier Guez

"Ein literarisches Selbstportrait Europas"

 

Termin: 15. Juni 2022, um 18:30 Uhr

Ort: Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin

Veranstalter: Aufbau Verlage, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes NRW und Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund

 

Der Schriftsteller Olivier Guez hat von einem Autor/einer Autorin aus jedem Mitgliedstaat der EU einen Beitrag erhalten über Orte, die einen Einblick geben in die europäische Kultur und Geschichte. Die Beiträge stammen u.a. von:

Daniel Kehlmann (Deutschland)

Maylis de Kerangal (Frankreich)

Agata Tuczynska (Polen)

 

Anmeldung bis zum 13. Juni unter link.

Mehr Info hier.

Wo entsteht europäisches Zugehörigkeitsgefühl?
 

Termin: 9. Mai 2022 von 11 bis 13 Uhr

Mit: François-Xavier Priollaud, Vizepräsident für Europa, Internationales und Außenbeziehungen der Region Normandie
Rainer Robra, Staatsminister und Chef der Staatskanzlei sowie Europaminister von Sachsen-Anhalt
Ulrich Pfeil, Professor der deutschen Zivilisation an der Universität von Lorraine in Metz

Hélène Kohl, Journalistin
Véronique Auger (Moderation)

Ort: online
Veranstalter: Deutsch-FranzösischenBürgerfonds, DFJW 


Anmeldung bis zum 7. Mai unter Link

Das Weimarer Dreieck und die Zukunft Europas

Termin: 6. Mai 2022 um 14:30 Uhr
Ort: online verfolgen auf www.karlspreis.de
Mit: 

Dr. Jean-Claude Trichet, Präsident der Europäischen Zentralbank a.D., Karlspreisträger 2011

Dr. Danuta Hübner MdEP, Mitglied der Europäischen Kommission a.D. 

Dr. Stephan Holthoff-Pfertner, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen

Veranstalter: Internationaler Karlspreis, Land Nordrhein-Westfalen, Stadt Aachen

Mehr Informationen hier

Ausschreibung

Weimarer-Dreieck-Preis 2022


 

Sehr geehrte Bewerberinnen und Bewerber, sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichen Dank für Ihr Interesse am Weimarer-Dreieck-Preis 2022. Gerade auch in diesen schwierigen, von Covid-19 geprägten Zeiten, in denen die Durchführung vieler Aktivitäten nicht immer einfach ist und häufig auch neu gedacht werden muss, soll zivilgesellschaftliches Engagement im Sinne des Weimarer Dreiecks nicht in Vergessenheit geraten, sondern die Aufmerksamkeit bekommen, die es verdient. Daher bieten wir – nunmehr bereits zum elften Mal – eine Ausschreibung für den Weimarer-Dreieck-Preis an. Wir sind überzeugt, auch dieses Jahr einen passenden Preisträger finden zu können.

Bei dieser Preisverleihung des Vereins Weimarer Dreieck e.V. und des Oberbürgermeisters der Stadt Weimar geht es um die Würdigung herausragender trilateraler Aktivitäten zur Verbreitung der Ideen des Weimarer Dreiecks und um das Erlebnis des europäischen Gedankens in trilateralen Projekten, insbesondere unter Kindern und Jugendlichen. Zu den Kriterien gehören u.a. Kontinuität und Nachhaltigkeit sowie Übertragbarkeit des Ansatzes auf andere Projekte mit französischen, polnischen und deutschen Partnern.

Ihr Antrag kann sich auf ein trilaterales Projekt aus 2021 oder weiter zurück liegenden Jahren beziehen, aber auch auf eine Projektfolge aus vergangenen Jahren in Präsenz oder digitaler Form. Auch kann der Weimarer-Dreieck-Preis 2022 eine Gesamtleistung über mehrere verschiedene deutsch-französisch-polnische Projekte der vergangenen Jahre mit hoher Kontinuität würdigen.

Beigefügt finden Sie die Einzelheiten zum Antrag für den Weimarer-Dreieck-Preis 2022. Der Preis ist mit 2000,00 Euro dotiert, verbunden mit der Übergabe einer einmalig geschaffenen Skulptur eines namhaften Künstlers sowie einer gedruckten Erinnerungsurkunde.

 

Das Statut für die Auszeichnung mit dem Weimarer-Dreieck-Preis erläutert die Regularien. Die Bewerbung kann auf dem Postweg oder über das Online-Antragsformular und auch in kombinierter Form an die genannte Anschrift des Vereins erfolgen. Die Bewerberinnen und Bewerber erhalten eine Eingangsbestätigung und nach Beschluss der Jury eine entsprechende Mitteilung zu dem eingereichten Antrag. Begrüßt wird die Übermittlung von anschaulichen Dokumenten, Gutachten bzw. von aufschlussreichem Begleitmaterial zusätzlich zum Antrag. Die dabei entstehenden Kosten sind von den Bewerbern/Bewerberinnen zu tragen.

Die Veranstalter der Ausschreibung kommen weder für den Verlust noch für die Beschädigung einer Bewerbungsunterlage auf. Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen ist nicht vorgesehen. Die Veranstalter haften nicht für die Verletzung der Rechte Dritter.
Status- und Funktionsbeschreibungen in der Ausschreibung und dem Antragsformular gelten jeweils in männlicher und weiblicher Form.

Einzelheiten zur Preisverleihung sowie zu der Festveranstaltung werden auf der Internetseite und auf der Facebookseite des Vereins Weimarer Dreieck e.V. und der Stadt Weimar zu nicht kommerziellen Zwecken veröffentlicht.

 

Jede Bewerbung im Sinne des Weimarer Dreiecks ist sehr willkommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Hackmann
Vorsitzender


Anschrift:
Weimarer Dreieck e.V.
Postfach 2520
99406 Weimar

Statut 2022
statutneu_2022.pdf
PDF-Dokument [573.0 KB]

Bitte verwenden Sie für die Bewerbung nach stehendes Online-Antragsformular:

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Antragsformular Weimarer-Dreieck-Preis 2022 Abgabetermin: 30.04.2022

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Nach dem ersten Wahlgang der Präsidentschaftswahlen: Wohin steuert Frankreich?

Termin: 11. April 2022, 9:00 bis 10:30 Uhr
Ort: in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund & Livestream
Veranstalter: Stiftung Genshagen, Büro des Bevollmächtigten der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten im Rahmen des Vertrags über die deutsch-französische Zusammenarbeit und die Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund 
Mit: Dr. Dominik Fanatico, Marie Augère, Gilles  Finchelstein, Prof. Dr. Miriam Hartlapp, Hélène Kohl, Joseph de Weck und Burkhard Birke (Moderation)

Anmeldung: Präsenz: unter diesem Link 

Online: unter diesem Link

Zusammenhalt in Europa - die Kunst der Politik

Termin: 30. März 2022 um 18:00 Uhr
Ort: Französische Botschaft in Deutschland, Pariser Platz 5, 10117 Berlin (hier anmelden) oder online (hier anmelden) oder 
Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Stiftung Genshagen, Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung und Botschaft der französischen Republik​

 

Mehr Informationen hier

Internationale Fachtagung: "Recht und Religionen im Weimarer Dreieck"

 

Termin: 25. März 2022 ab 10:00 Uhr
Ort: Universität Paderborn

Veranstalter: Markus Globisch und Prof. Dr. jur. Dieter Krimphove

Es wird um schriftliche Anmeldung gebeten.

Online-Veranstaltung: „Wohin steuert Frankreich mit der Wahl?“

Termin: 24.03.2022 um 18:00 Uhr
Mit:
Agnès Reinhold, stellvertretende Vorsitzende des Weimarer Dreieck e.V.

Prof. Dr. Ulrich Pfeil, Professor an der Université de Lorraine in Metz

Moderation: Mathias Staudenmaier, Leiter des Europe Direct – Europahaus Nordthüringen

Veranstalter: Europahaus Nordthüringen
Teilnahme: am 24.03.2022 diesem Link folgen

Workshop „Geschichte im Dialog – deutsch-polnischer Geschichtsworkshop für Schulen und Träger der außerschulischen Jugendarbeit.“


Termin: 23.03.2022 - 27.03.2022
Anmeldeschluss: 09.03.2022
Teilnehmerbeitrag: 150 Euro
Ort: Europäische Solidarność-Zentrum (Danzig)
Veranstalter: der Verein „Warto być przyzwoitym”, das Europäische Solidarność-Zentrum und die Europa Union Kassel e.V.

Deutschland und Polen nach 1945:
Online-Vorstellung von Band 5 der Deutsch-Polnischen Geschichte


Mit den Autoren Markus Krzoska und Paweł Zajas
Moderation: Julia Röttjer
Einführung: Dieter Bingen, Peter Oliver Loew
Termin: 15. Februar 2022 um 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches-Polen-Institut
Registrierung unter: link. Mehr zur Veranstaltung: hier

Erinnern an Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter und stellvertretend an Raphaël Élizé - Franzose, Widerstandskämpfer, KZ-Häftling
 

Termin: 09. Februar 2022 um 15:00 Uhr

Ort: Weimar, Gedenktafel - Ecke: Andersen-Straße / Kromsdorfer Straße

Veranstalter: Weimarer Dreieck e.V., Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar, Stiftung Gedenkstätten Buchenwald/Mittelbau Dora

Podcast - Interview mit Herrn Dr. Marc Sagnol - Radio LOTTE Weimar
22-01-07 TI Gedenken Bombenangriff.mp3
MP3-Audiodatei [11.9 MB]

"Deutsch-Französisches Diskussionsforum

Fragen über Fragen - Perspektiven der Europäischen Demokratie 
Kann die Konferenz zur Zukunft Europas Antworten liefern?"

Diesem hochspannenden Thema ist eine online-Veranstaltung der VDFG/FAFA, des Europabüros und des Auslandsbüros Paris der Konrad-Adenauer-Stiftung gewidmet.
Wann: am 9. Februar 2022 von 18:00 bis 20:30 Uhr
Registrierung unter: https://us06web.zoom.us/meeting/register/tZ0ld-qprz0sGtLXAHefd_6fSQKmI4OYVY01

Programm
Programm dt. 22-02-09 Konferenz zur Zuku[...]
PDF-Dokument [364.8 KB]

"Europa, zusammen"

Anlässlich der französischen EU-Ratspräsidentschaft veranstaltet das Institut français Deutschland in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität Berlin, dem  Centre Marc Bloch und dem slowenischen Kulturinformationszentrum SKICA eine Nacht der Ideen unter dem Motto "Europa, zusammen".  
Wann: am 27. Februar 2022 ab 17:45 Uhr
Mehr Infos unter: https://www.institutfrancais.de/die-nacht-der-ideen-2022

Einladung zum Deutsch-Französischen Tag 2022

 

der DFG Duisburg in Kooperation mit dem Centre-Franco-Allemand de Touraine zum Vortrag zum Thema “Paris-Berlin“ für den  19. Januar um 19 Uhr in Deutsch und den 26. Januar um 19 Uhr in Französisch

mit Ralf PETERSEN

 

Anmeldung : www.voila-duisburg.de

Trailer zum Vortrag

Französische Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union

 

Am 1. Januar 2022 hat Frankreich für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft mit dem Motto "Aufschwung, Stärke, Zugehörigkeit“ übernommen. Frankreich wird einerseits Ratssitzungen und Vorbereitungsgremien leiten und andererseits eine Vertretungsrolle des Rates gegenüber anderen EU-Organen bekleiden.

Zur offiziellen Präsidentschaftswebsite: hier

Aktuelles

„Deutschland und Polen entdecken“ - Illustrierte deutsch-polnische Landkarte
http://www.dpjw.org/

Sag was! Dis Moi! Powiedz coś!
Ein deutsch-polnisch-französischer Leitfaden zur Sprachanimation in trinationalen Begegnungen zum Herunterladen

Download

 

 

 

 

 

Die Sanierung des historischen Rathauses der Stadt Weimar ist abgeschlossen.

Thematische Vereinssitzungen auf Einladung finden nun wieder an der ursprünglichen Adresse statt.

Mitglieder und Interessierte sind stets herzlich eingeladen, an den thematischen Sitzungen teilzunehmen und diese aktiv mitzugestalten.

 

Historisches Rathaus 

Markt 1, 99423 Weimar

 

Postanschrift:

Weimarer Dreieck e.V.
Postfach 2520
99406 Weimar

 

vorstand@weimarer-dreieck.org 

 

Druckversion | Sitemap
© Weimarer Dreieck e.V.

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.